english  
MissionPersonenOrganisationGeschichteSitzungenIntern
 
  Sitzungen

 


38. Meeting
22. Oktober 2020


37. Meeting
24. Oktober 2019


36. Meeting
04. April 2019


35. Meeting
05. April 2018


34. Meeting
10. Oktober 2017


33. Meeting
21. März 2017


32. Meeting
15. März 2016


31.Meeting
13. Oktober 2015


30. Meeting
03. März 2015


29. Meeting
09. Oktober 2014


28. Meeting
07. Oktober 2013


27. Meeting
11. März 2013


26. Meeting
10. Oktober 2012


25. Meeting
21. März 2012


24. Meeting
18. Oktober 2011


23. Meeting
30. März 2011


22. Meeting
14. Oktober 2010


21. Meeting
14. April 2010


20. Meeting
20. Oktober 2009


19. Meeting
31. März 2009


18. Meeting
14. Oktober 2008


17. Meeting
13. März 2008


16. Meeting
04. Oktober 2007


15. Meeting
22. Februar 2007


14. Meeting
18. Oktober 2006


13. Meeting
06. April 2006


12.Meeting
14. September 2005


11.Meeting
20. April 2005


10.Meeting
15. December 2004


9.Meeting
11. March 2004


8.Meeting
21. October 2003


7.Meeting
06. May 2003


6.Meeting
21. January 2003


5.Meeting
17. September 2002


4.Meeting
15. April 2002


3.Meeting
15. January 2002


2.Meeting
17. October 2001


constituent Meeting
24. July 2001


 

Communiqué über die Sitzung des Domainbeirates am 24.10.2019

verfasst von Franz Schmidbauer

Anwesend:

Domainbeirat: Kurt Reichinger, Thomas Rickert, Eric Schätzlein, Franz Schmidbauer, Christian Singer

Kooptierte Mitglieder: Christian Mock

IPA: VST Andreas Koman, VST Andreas Schildberger, STR Harald Kapper

nic.at: Richard Wein, Robert Schischka, Barbara Schloßbauer

Protokoll: Barbara Schloßbauer (nic.at)

  1. Wiederbestellung des Domainbeirates
    Alle Domainbeiräte sind durch den Vorstand und Stiftungsrat wiederbestellt.
  2. Wahl des DBR-Vorsitzenden und des Vorsitzenden-Stellvertreters
    Franz Schmidbauer wird vom Domainbeirat einstimmig als Vorsitzender, Eric Schätzlein als Vorsitzenden-Stellvertreter wiedergewählt.
  3. Einladung von Experten - Kooptierung
    Christian Mock, der schon bisher als Experte in den DBR kooptiert war, wird neuerlich in den DBR kooptiert. Hingegen scheidet Sebastian Röthler, der bisher als Vertreter des Round Table (Registrar-Gremium) in den DBR kooptiert war, aus, weil er zwischenzeitig ehrenamtlicher Vorstand der DENIC wurde. An seiner Stelle wird nach der Wahl des neuen Round Table (Q1/2020) ein neues Mitglied in den DBR kooptiert werden.
  4. Geschäftsordnung des DBR
    Es wurde eine neue Haftungsklausel für Verletzungen der Vertraulichkeitsbestimmung in die GO aufgenommen. Diese wird einstimmig beschlossen und unterfertigt. Für externe Teilnehmer an den Sitzungen wird ein Formular ausgearbeitet werden. 
  5. Update IPA/netidee
    Andreas Koman berichtet über den aktuellen Call und gibt einen Rückblick auf 14 Jahre netidee. Die Veranstaltung zur Förderungsvergabe findet am 15.11.2019 statt. Bekanntgegeben wird, dass Dr. Schwabl aus dem Förderbeirat ausgeschieden ist und Matthias Haunschmid (Blogger) und Ilse Stockinger (Wien Energie) eingetreten sind. Andreas Schildberger berichtet über die Förderungen im Bereich Science. Näheres auf www.netidee.at 
  6. Update nic.at
    Richard Wein berichtet über die Aktivitäten bei nic.at, insbesondere die verschiedenen Marketingumfragen, das Zielgruppenmarketing, den Partnerfinder und das Registrarweb neu mit Launch Mitte November 2019. Bei .versicherung haben Marketingmaßnahmen bisher keinen Erfolg gebracht. Für die Anycast-Services ist die Kundenakquise im Gang. Nic.at hat einen Award erhalten im Bereich Innovation für "The CENTR Member Security Maturity Model". Die nächste Domain pulse findet am 20./21.2.2020 in Innsbruck statt. Robert Schischka berichtet aus dem Bereich der Technik über das Registrarweb neu, das Partnerfinder/Domainfinder/Offline-Tool zur Domainprüfung, das Datenlöschprojekt und diverse angeschlossene Projekte. Bei Anycast gibt es neue Standorte und technische Verbesserungen sowie neue Kunden. RDAP (Whois-Nachfolger) wurde bei .versicherung implementiert; bei .at ist es in Planung. Thomas Rickert berichtet dazu, dass RDAP aufgrund der Vorgaben von ICANN seit August verpflichtend einzusetzen ist; offen ist aber inwieweit WHOIS gänzlich begraben wird und was alles abgefragt werden können soll. 
  7. Update NIC-RL/CERT
    Wesentliche Dienste (kritische Dienste) müssen Nachweise der Qualifikation erbringen. Nic.at prüft Synergien zur ISO-Zertifizierung. 
  8. Neue Prozesse/Produkte bei nic.at
    Beim Projekt Retro-Domains /DNS-Magniture geht es um den Wert einer Domain. Neben den Projekten Domainfinder und Registrar & Security Lock geht es um die Verwertung freigewordener Domains. Diskutiert wird das Für und Wider von Auktionen oder Staffelpreisen. Der DBR spricht sich einstimmig dafür aus, dass nic.at weitere Schritte in Richtung Auktion setzt. Ein Testlauf soll mit dem Projekt "Adventkalender" erfolgen. 
  9. Gerichtsurteil:
    Barbara Schloßbauer präsentiert ein Gerichtsverfahren gegen einen säumigen Domain-Inhaber. Das Urteil bestätigt, dass die Registrierung einer .at-Domain über einen Registrar zu einem Vertragsverhältnis mit nic.at führt. 
  10. ICANN /Magnitude Projekt
    Bei nic.at wurde ein Tool zur Bewertung der Relevanz von Domains entwickelt. 
  11. Update ICANN allgemein
    Thomas Rickert berichtet über diverse personelle Änderungen bei ICANN, den EPDP, wo derzeit das Hamburger Modell für Abfragen diskutiert wird, eine automatisierte Abfragebeantwortung wird nur sehr eingeschränkt möglich sein. Weiters über WorkTrack5, die Verschlüsselung von DNS-Abfragen (DoH) und über DNS Security. 
  12. Sonstiges

Nächster DBR-Termin 22.10.2020



© 2003 / Impressum