english  
MissionPersonenOrganisationGeschichteSitzungenIntern
 
  Sitzungen

 


32. Meeting
15. März 2016


31.Meeting
13. Oktober 2015


30. Meeting
03. März 2015


29. Meeting
09. Oktober 2014


28. Meeting
07. Oktober 2013


27. Meeting
11. März 2013


26. Meeting
10. Oktober 2012


25. Meeting
21. März 2012


24. Meeting
18. Oktober 2011


23. Meeting
30. März 2011


22. Meeting
14. Oktober 2010


21. Meeting
14. April 2010


20. Meeting
20. Oktober 2009


19. Meeting
31. März 2009


18. Meeting
14. Oktober 2008


17. Meeting
13. März 2008


16. Meeting
04. Oktober 2007


15. Meeting
22. Februar 2007


14. Meeting
18. Oktober 2006


13. Meeting
06. April 2006


12.Meeting
14. September 2005


11.Meeting
20. April 2005


10.Meeting
15. December 2004


9.Meeting
11. March 2004


8.Meeting
21. October 2003


7.Meeting
06. May 2003


6.Meeting
21. January 2003


5.Meeting
17. September 2002


4.Meeting
15. April 2002


3.Meeting
15. January 2002


2.Meeting
17. October 2001


constituent Meeting
24. July 2001


 
Communiqué über die Sitzung des Domainbeirates am 7.10.2013

verfasst von Franz Schmidbauer

Anwesend:

UDomainbeirat:

Kurt Reichinger, Eric Schätzlein, Franz Schmidbauer, Ronald Schwärzler, Christian Singer

Kooptierte Mitglieder:

Bernd Hilmar, Christian Mock

UIPA:

VST Ernst Langmantel, STR Andreas Koman, STR Martin Prager

Unic.at und Uni:

Richard Wein, Robert Schischka, Alexander Mayrhofer, Barbara Schloßbauer, Gerhard Winkler (ZID)

Protokoll: Christine Gollackner (nic.at)

1.     DBR-intern – DBR Neubestellung
Nach dem Ausscheiden von Constantin Tönz verbleiben weiterhin noch 5 Domainbeiräte, sowie zwei kooptierte Mitglieder. Auf Anfrage von Ernst Langmantel erklären sich alle Herren dazu bereit, noch eine weitere Periode die Arbeit im Domainbeirat fortzuführen. Franz Schmidbauer wird wieder einstimmig zum Vorsitzenden und Ronald Schwärzler zum Stellvertreter gewählt. Christian Mock und Bernd Hilmar werden für eine weitere Periode als Mitglieder kooptiert.

2.     UUpdate nic.at
Richard Wein berichtet über die Geschäftsentwicklung. Infolge einer Verdoppelung der Domain-Löschungen wurde der Nettozuwachs gebremst; allfällige Gründe hiefür werden diskutiert. Im Vergleich der CENTR Mitglieder liegt nic.at auf Rang 15 (von 50). Weiters diskutiert wird die Preispolitik.
Schon seit längerer Zeit sind bei nic.at keine Gerichtsverfahren anhängig, während es etwa bei der DENIC sehr viele Verfahren gibt. Dies wird u.a. auf die Möglichkeit des Wartestatus zurückgeführt. Gestiegen ist die Zahl der Insolvenzen von Domaininhabern.
Zur „Domain pulse“ am 20. Und 21.2.2014 in Salzburg wird eingeladen, auf diverse andere Veranstaltungen wird hingewiesen.
Hingewiesen wird auch auf die Kampagne „Domains machen mehr daraus“, die die Marke .at im Hinblick auf den Start der new TLDs stärken soll. Das .at-Magazin wird weitergeführt und der Relaunch der Website soll 2014 durchgeführt werden. Im Rahmen des neu gewählten Round Table besteht eine gute Zusammenarbeit mit den Registraren.
Die technische Abteilung arbeitet noch immer an den newTLDs, ebenso an der ISO-Zertifizierung. In diesem Zusammenhang wird auch am BCM (Business Continuity Management) gearbeitet. Beim nächsten DBR soll die Krisenkommunikation vorgestellt werden. Dazu sollen zunächst alle Kontaktdaten gesammelt werden, um die Erreichbarkeit auch bei Ausfall von Kommunikationsinfrastruktur sicherzustellen.

3.     UUpdate new gTLD
Alexander Mayrhofer berichtet von der bevorstehenden Änderung in der TLD-Landschaft. Von 1930 Bewerbungen wurden 1745 evaluiert, 507 Verträge wurden erstellt; davon sind 48 Registry Agreements unterzeichnet; bisher ist noch keine online. Von den Kunden der TLD-Box wird vermutlich .wien als erster online gehen.

4.     USunrise/Landrush Standard Prozesse gTLD
Chr
In der Sunrise Period ist eine Domain-Registrierung nur mit eingetragener Marke möglich. .wien wird um eine Ausnahme ansuchen, um Rechten von österreichischen Bewerbern den Vorzug zu geben. Danach folgt die „Claims“-Phase, wobei Markeninhaber, deren Marken im TMCH registriert sind, eine Information erhalten, wenn eine von ihnen nicht registrierte Domain von jemandem anderen registriert wird. Die Abläufe werden von ICANN immer wieder geändert.

5.     AGB-Umstellung
R
Barbara Schloßbauer berichtet von der erfolgreichen Abwicklung des Projektes nic.at-Policy-Änderung, die auch eine Änderung der AGBs und den Abschluss neuer Registrar-Verträge mit sich brachte.
Es gab nur 103 Widersprüche. Die Umstellung brachte Erleichterungen für die Registrare.

6.     Status netidee
Ernst Langmantel berichtet vom heurigen 8. Call – Präsentation der Sieger am 24.10.2013 im Museumsquartier. Weitere Infos unter www.netidee.at

7.     Sonstiges
Erörtert werden allfällige Themen für den nächsten DBR
Nächster DBR-Termin: 17. März 2014



© 2003 / Impressum